Herzlich willkommen!



auf der Homepage zu unserer Tagung zum Thema "Tierärztliche Bestandsbetreuung für Milchviehbetriebe"

29. - 30. September 2017



Themenschwerpunkt:

Precision Livestock Farming

Stacks Image 2030
Stacks Image 2020
Stacks Image 2023
Bei steigenden Tierzahlen pro Betrieb wird die verstärkte Nutzung von Technik und Elektronik zur Bewältigung des Herdenmanagements und zur Erhaltung/Überwachung der Tiergesundheit immer häufiger („ Precision Livestock Farming“). Der Einsatz von elektronischen Stallbüchern, Melkrobotern, Fütterungsrobotern sowie die Intensivierung der Milchproduktion usw. werden künftig noch zunehmen, denn es fehlt auf den Betrieben zumeist an „man power“. Dies gilt allerdings auch für Nebenerwerbsbetriebe, die sich ebenfalls vermehrt technische Lösungen z.B. zur Brunsterkennung zu Nutze machen.

Neben der elektronischen Brunsterkennung können auch die Tiergesundheit über die kontinuierliche Messung der inneren Körpertemperatur und des Pansen-pH-Wertes oder etwa das Wiederkäu-Verhalten und das Bewegungs-Steh- und Liegeverhalten von Rindern überwacht werden. Die Entwicklungen im Bereich Precision Livestock Farming verlaufen, nicht zuletzt auch aufgrund der immer besseren Techniken, rasant. Für die Betreuungs- Tierärzte gilt es, sich mit diesen Systemen auseinander zu setzen und entsprechende Kompetenzen auch auf diesem Gebiet zu entwickeln.

Im Sinne der Herdenbetreuung sowie im Sinne der Betriebsbindung ist es wichtig, dass auch die Tierärzte mit diesen Systemen arbeiten bzw. deren Vor- und Nachteile kennen und die Ergebnisse interpretieren können.

Im Rahmen der geplanten Veranstaltung werden Systeme zu Precision Livestock Farming vorgestellt bzw. ist auch vorgesehen, in Workshops mit ausgewählten und praxisreifen Tools zu arbeiten.